Elektro Kusterer
  .: Home

  .: Über Uns

  .: Angebote

  .: Unser Service

  .: Referenzen

  .: Kontakt

  .: Disclaimer

  .: Impressum

 

 

Elektro Kusterer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SATELLITEN- UND KABEL-TV

TechniSat Flachantennen

Gegenüber herkömmlichen Parabolantennen basieren die Flachantennen auf einem grundsätzlich andersartigen Konzept. Eine dielektrische Folie mit Kupfer als Leiter wird von zwei aufgeschäumten gitterförmigen Dielektrikumsschichten gehalten. Unzählige Kollektoren empfangen die vom Satelliten gesendeten Mikrowellen und leiten sie über die Platinenstruktur zu einem zentralen Punkt. Von dort aus gelangen sie über einen Hohlleiter zum LNB, welcher auf der Rückseite der Flachantenne integriert ist. Die TechniSat ASTRAPLUS – SATENNE hat eine Kantenlänge von nur 47 x 47 cm und kann sowohl horizontal, als auch vertikal polarisierte Signale empfangen. Dieses wird erreicht, indem zwei Leiterplatinen (eine für horizontal und eine für vertikal) unmittelbar hintereinander angeordnet werden. Die Vorteile von Planarantennen liegen klar auf Hand.

-          Kompakte Bauweise

-          100% Oberflächengenauigkeit

-          Unauffälliges Erscheinungsbild

-          Hoche Witterungsbeständigkeit durch integrierte Elektronik

-          Hervorragendes Funkfelddämpfungsverhalten

Diese Flachantenne ist mit einer 60 cm Offset-Antenne mit einem LNB Tauschmaß von 1,3 dB vergleichbar.

Bei dieser Flachantenne wurde eine verbesserte Anpassung von Antenne und LNB eingeführt. Die Leiterpalettenkonstruktion wurde so verbessert, dass eine fast 100%ige Oberflächengenauigkeit  erreicht wird. Durch den Einsatz eines SUPERHEMT LNBs mit dem niedrigen Rauschmaß von 0,8 dB wird der einwandfreie Empfang aller analogen ASTRA TV- und Radioprogramme gewährleistet. Darüber hinaus besteht natürlich auch die Möglichkeit, mit der ASTRAPLUS weitere Satelliten zu empfangen, die im Frequenzbereich von 10,7 – 11,7 GHz mit einer ähnlich starken Leistung wie ASTRA senden.

Grundsätzliches:

Beim Satellitenempfang kommen in erster Linie zwei Spiegeltypen zum Einsatz. Dabei handelt es sich um den Offset-Spiegel und den Prime Focusspiegel(auch PFA genannt). Die Aufgabe beider Spiegeltypen ist prinzipiell gleich: Die vom Satelliten ausgesendeten Mikrowellen werden vom Spiegel aufgefangen und in sein Brennpunkt gebündelt. Dort sitzt das Feedhorn, das die Mikrowellen an das LNB weiter leitet.

Vorteile eines Offsetspiegels_

Das LNB bzw. Feedhorn befindet sich nicht im Strahlengang der von  den Satelliten empfangenen Signale und schaltet somit auch keine Teile des Spiegels ab, was die zum Empfang zur Verfügung stehende Spiegelfläche natürlich verkleinert würde. Dies hat nämlich eine schlechtere Empfangsleistung zur Folge Des weiteren lagert sich in einem Offset-Spiegel weitaus seltenere Schnee ab, der die Empfangsleistung vermindert, da der Spiegel im Vergleich zu einem PFA-Spiegel bei gleicher Elevation wesentlich steiler steht, so dass der Schnee im Normalfall keinen Halt findet.

Ihr Elektro Kusterer

© by http://www.elektro-kusterer.de | Design © by http://heraldika.hobby-site.com    2004 - Alle Rechte vorbehalten.